Eine schöne Bescherung

Chefredakteur der MOZ bei den Schlaumäusen

Dietmar Rietz
MOZ Chefredakteur erzählt Geschichten
Heute bekamen wir Besuch vom Chefredakteur der MOZ, Herrn Rietz und von Frau Crome, von der WDU. Sie hatten den Fotografen der Zeitung und zwei große Geschenkpakete mitgebracht. Eine Überraschung für uns?

Pünktlich um 9.00 Uhr räumten die Schlaumäuse schnell den Gruppenraum um und setzten sich ganz still an die schöne Weihnachtstafel. Ganz besonderer Besuch hatte sich angemeldet. Schon oft kam jemand von der Zeitung, stellte viele Fragen, machte Fotos und war wieder verschwunden.
Heute kam aber der Chefredakteur Herr Rietz, gemeinsam mit Frau Crome und setzten sich mit zwei großen Geschenken an unseren Tisch. Gemeinsam spielten wir, "Wer hat den Keks aus der Dose geklaut", Herr Rietz machte begeistert mit, als die Kinder riefen "Herr Rietz hat den Keks aus der Dose geklaut". "Wer ich", rief Herr Rietz, "Niemals! Frau Crome hat den Keks aus der Dose geklaut"... Alle hatten viel Spaß dabei und der Bann zwischen den Kindern und den fremden Erwachsenen war gebrochen.
Nun erzählte Herr Rietz eine Weihnachtsgeschichte, die er aus keinem Buch, sondern aus seinem ganz persönlichem Leben hatte.Er erzählte von seinem Bruder, der auf dem Boden seines Hauses ganz viele Spielsachen entdeckt hatte. Herr Rietz kennt natürlich viele Kinder, die sich darüber freuen würde und verbot seinem Bruder, die einfach auf den Müll zu werfen. Gemeinsam mit Frau Crome sortierten sie alles genau durch und packten viele große Pakete für die verschiedensten Kindergärten. Einer davon waren die Schnatterenten und der Zwergenhof des Vereins. Beim Auspacken waren alle ganz aufgeregt. Und wirklich viele tolle Sachen kamen zum Vorschein.
Als Herr Rietz und Frau Crome schon längst zum Netzwerk Gesunde Kinder unterwegs waren, spielten die Schlaumäuse noch lange mit den neuen Spielsachen. Unser Hausmeister brachte das zweite Paket zu den Zwergen nach Meyenburg, die sich auch riesig darüber freuten.

Im Namen aller Kinder danken wir dem Spender und den Akteuren, die bei der Verteilung geholfen haben recht herzlich.
Herrn Rietz konnte man ansehen, wieviel Freude er mit den Kindern hatte. Gerne kann er auch mal so vorbei kommen. Spannende Geschichten hat er sicher viele zu erzählen.

Danke auch an den unbekannten Sammler der Spielsachen.

Hier ein paar Bilder!
s

Zurück

Wir sind ein offizieller

Kindergarten

Projekte